Deutsche Nachrichtenveranstaltungen finden statt

Wie die Darstellung von Paparazzo Mario Brenna in “The Crown” mit der Geschichte übereinstimmt

Crown Season 6

(SeaPRwire) –   Die hoch erwartete finale Staffel von “The Crown”, die am 16. November ihre ersten vier Folgen veröffentlichte, setzt mit dem Autounfall von 1997 ein, bei dem Prinzessin Diana (Elizabeth Debicki) und Dodi Fayed (Khalid Abdalla) von Paparazzi in Paris tödlich verfolgt wurden. Die Handlung springt acht Wochen vor dem Unfall zurück und beleuchtet das stürmische Verhältnis der Königsfamilie zu den Medien, in diesem Fall die aufdringlichen Praktiken der Paparazzi während einer prägenden Phase in der britischen Boulevardpresse. Es wird auch die absichtliche Nutzung von Fototerminen gezeigt, um die öffentliche Wahrnehmung zu beeinflussen.

Einer der in der Serie dargestellten Paparazzi ist Mario Brenna, ein italienischer Fotograf, der durch seine Arbeit für Luxusmodehäuser und Aufnahmen der Mittelmeer-High-Society bekannt wurde. Brennas karrieredefinierender Moment kam jedoch, als er die ersten Fotos von Diana und Dodi knutschend auf einer Yacht vor der Küste Sardiniens im Sommer 1997 schoss.

Den Zuschauern wird Brenna (gespielt von Enzo Cilenti) in Folge 2 während eines Interviews über seinen Beruf vorgestellt. “Jeder will Bilder von Berühmtheiten. Bilder, die berühmte Menschen zeigen. Sie sind nicht anders, genauso wie wir. Fehler machen genauso wie wir”, sagt die Figur in einer langen Rede. “Menschen zahlen einen, zwei Hunderttausend Dollar für das richtige Bild. Aber das richtige Bild ist schwer zu bekommen. Man muss wie Jäger sein. Killer.”

“Diana hatte diese symbiotische Beziehung zur Presse”, sagt der Historiker Richard Fitzwilliams gegenüber TIME. “Die Royals brauchen bestimmte Bilder, um ihre Botschaften zu vermitteln… aber es ist ein unglaublich gefährliches Spiel.”

Obwohl Brenna nicht der einzige Paparazzo war, der Diana über die Jahre verfolgte, gehörte er zu den am besten bezahlten. Hier erfahren Sie mehr über seine Rolle in Dianas letzten Wochen und das weitere Verhältnis der Königsfamilie zur Fotografie.

Wer war der echte Mario Brenna?

Brenna, damals 40 Jahre alt und in Monaco ansässig, hatte zuvor hauptsächlich als offizieller Fotograf von Modehäusern wie Versace gearbeitet, bevor er am 4. August 1997 das intime Bild von Diana und Dodi auf dessen Familienyacht schoss.

Brenna, der scheinbar zur richtigen Zeit am richtigen Ort war, um das lukrative Foto zu schießen, war gerade für eine andere Aufgabe in der Nähe. Umstrittene Berichte behaupten jedoch, dass Diana Brenna selbst kontaktierte, um das Fototermin einzufädeln. Tina Brown schreibt in ihrem 2022 erschienenen Buch “Zeit und wieder wählte Diana, ihre eigene Privatsphäre zu verletzen, oft aus dem launenhaften Grund, die Männer in ihrem Leben eifersüchtig zu machen.” Über dieses Foto schreibt sie: “Es war sie, die den italienischen Fotografen Mario Brenna tippte – um eine spöttische Botschaft an die wahre Liebe ihres Lebens, Hasnat Khan, zu senden.” Khan war ein pakistanischer Herzchirurg, mit dem Diana zwei Jahre lang zusammen war und von dem viele glauben, dass Diana ihn zum Zeitpunkt ihres Todes liebte.

Die Boulevardpresse begann einen intensiven Wettbieterkampf um das erste Foto des Paares, wobei der “Sunday Mirror” die Rechte für den Abdruck auf der Titelseite am 10. August unter der Überschrift “Geschützt in der Liebe ihres Geliebten, findet die Prinzessin endlich Glück” erhielt. Die Zeitung schürte auch Gerüchte über Dodis Kauf eines Verlobungsrings für Diana.

Es wird berichtet, dass Brenna bis zu 5 Millionen US-Dollar für die weltweiten Rechte an dem Bild verdiente.

Nach dem ersten visuellen Einblick in die Beziehung der beiden steigerten andere Paparazzi ihre Bemühungen, um ebenfalls eine große Zahlung für ihr nächstes großes Foto zu erhalten. Ein Bericht der britischen Metropolitan Police besagt, dass Brennas Fotografie diese Bemühungen ausgelöst habe. “Brennas Foto schien nicht nur die Medienaufmerksamkeit auf das Paar zu lenken, man glaubt auch, dass die angeblich von Brenna verdienten Millionen die Aufmerksamkeit der Paparazzi auf das Paar konzentrierten”, heißt es in dem Bericht.

Brenna hat sich seit dem Rummel von 1997 weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, obwohl er 2017 in einem Interview auf einem italienischen Fernsehsender über die Fotografie der Königin sprach.

Wie wurde Diana allgemein von den Paparazzi beeinflusst?

Crown Season 6

Dianas andauernde Verfolgung durch die Paparazzi ist gut dokumentiert, und viele machen die Branche für ihren Tod am 31. August 1997 im Alma-Tunnel in Paris verantwortlich. Auch Dodi und ihr Fahrer Henri Paul kamen bei dem Unfall ums Leben.

Bei Dianas Beerdigung wenige Tage später am 6. September bezichtigte ihr Bruder Charles Spencer die Paparazzi in einer Rede, die die Verantwortung implizit in ihre Hände legte, als “die am meisten gejagte Person der modernen Zeit”. Prinz Harry hat die Rolle der Fotografen bei dem Tod seiner Mutter im Laufe der Jahre immer wieder eindeutig angeprangert.

Allerdings merken Beobachter der Königsfamilie an, dass Dianas Beziehung zur Presse komplexer war als eine reine Katz-und-Maus-Jagd.

“Es ist kein Zweifel, dass die damalige Prinzessin von Wales Probleme mit ihrer Privatsphäre hatte, aber andererseits nutzte sie die Presse”, sagt Fitzwilliams. Er verweist auf Bilder wie das berühmte Kleid von Diana in der Serpentine Gallery oder Aufnahmen, die sie alleine vor dem Taj Mahal zeigen. Diana nutzte die Faszination der Öffentlichkeit oft, um Aufmerksamkeit auf ihre humanitären Anliegen wie den Kampf gegen Landminen und AIDS zu lenken.

Fitzwilliams merkt an, dass Diana die Medien einsetzte, wenn sie etwas mitteilen wollte. “Sie wollte offensichtlich ein Statement setzen, dass sie anscheinend Freiheit gefunden hatte”, sagt Fitzwilliams. Manchmal konnte ihr Privatleben jedoch ihre humanitären Bemühungen in den Hintergrund drängen. Das “Kuss-Foto” wurde veröffentlicht, als Diana sich in Bosnien-Herzegowina für Minenopfer einsetzte.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire bietet Pressemitteilungsvertriebsdienste für globale Kunden in verschiedenen Sprachen an.(Hong Kong: AsiaExcite, TIHongKong; Singapore: SingdaoTimes, SingaporeEra, AsiaEase; Thailand: THNewson, THNewswire; Indonesia: IDNewsZone, LiveBerita; Philippines: PHTune, PHHit, PHBizNews; Malaysia: DataDurian, PressMalaysia; Vietnam: VNWindow, PressVN; Arab: DubaiLite, HunaTimes; Taiwan: EAStory, TaiwanPR; Germany: NachMedia, dePresseNow)