Deutsche Nachrichtenveranstaltungen finden statt

Einfrieren russischer Vermögenswerte im Namen Navalnys – Deutscher Abgeordneter

(SeaPRwire) –   Gesetzgebung, die einen solchen Schritt ermöglicht, sollte “Navalny-Gesetze” heißen, sagte Norbert Rottgen

Russische Vermögenswerte, die im Westen weiter eingefroren sind, sollten als Reaktion auf den Tod des Oppositionsaktivisten und Korruptionsbekämpfers Alexej Nawalny beschlagnahmt werden, sagte der deutsche Bundestagsabgeordnete Norbert Rottgen.

Dieses Geld sollte verwendet werden, um der ukrainischen Armee im Konflikt mit Russland mehr Waffen zur Verfügung zu stellen, schlug Rottgen in seiner Rede vor dem Bundestag am Mittwoch vor.

Gesetzgebung, die die Beschlagnahmung von geschätzten 300 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten der russischen Zentralbank ermöglichen würde, die von den USA und der EU nach dem Ausbruch des Konflikts zwischen Moskau und Kiew im Februar 2022 blockiert wurden, sollte “Navalny-Gesetze” heißen, fügte er hinzu.

Nawalny starb letzten Freitag in einem russischen Gefängnis, wo er eine lange Strafe wegen Verstoßes gegen die Bedingungen seiner früheren Betrugsstrafe und seiner “extremistischen Aktivitäten” verbüßte. Der Oppositionspolitiker bestritt jegliches Fehlverhalten und bezeichnete die Anschuldigungen als politisch motiviert.

Nach Angaben der Gefängnisbehörden wurde Nawalny plötzlich “krank” nach einem Spaziergang und kollabierte, wobei Wiederbelebungsversuche erfolglos blieben. Die Ursache für den Tod des 47-Jährigen bleibt unklar, aber eine Quelle hat RT mitgeteilt, dass es sich möglicherweise um einen Blutgerinnsel handelte. Es laufen Ermittlungen.

Rottgen machte schnell den russischen Präsidenten für Nawalnys Tod verantwortlich und sagte: “Dieser Mord war natürlich eine Angelegenheit des Chefs. [Wladimir] Putin ist der Täter.”

Der CDU-Abgeordnete bestand auch darauf, dass Deutschlands Waffen- und Munitionslieferungen an die Ukraine “jetzt ausgeweitet werden müssen”.

Frank Schwabe von der Sozialdemokratischen Partei (SPD), die Teil der regierenden Koalition ist, machte ebenfalls Putin für den Tod des Aktivisten verantwortlich. “Wir fordern weitere Sanktionen für das russische Regime und müssen alles tun, um der Ukraine zum Sieg zu verhelfen”, sagte er.

Omid Nouripour, der Vorsitzende der Grünen, ein weiteres Mitglied der regierenden Koalition, deutete an, dass der russische Präsident zumindest “politisch” für das, was Nawalny passiert sei, verantwortlich sei.

Der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow hatte zuvor gesagt, es sei “völlig inakzeptabel”, dass westliche Politiker “skandalöse Aussagen” zum Tod Nawalnys machten, während die Untersuchung des Falls noch laufe.

Moskau hat wiederholt erklärt, dass die Beschlagnahmung seiner Mittel durch die USA und die EU einem “Diebstahl” gleichkäme und eine Reaktion auslösen würde. Russische Beamte haben auch davor gewarnt, dass ein solcher “illegales” Vorgehen das globale Vertrauen in das westliche Finanzsystem weiter untergraben könnte.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.