Deutsche Nachrichtenveranstaltungen finden statt

Walmart erwartet anhaltendes Umsatzwachstum trotz der Übernahmegespräche mit Vizio

Walmart Stock

(SeaPRwire) –   Walmart (NYSE:WMT) wird seinen Aufwärtstrend im Umsatz voraussichtlich fortsetzen, da Berichten zufolge eine Übernahme von Vizio, einem führenden TV-Hersteller und Videoplattform, erwogen wird. Der Einzelhandelsriese wird am Dienstag seine Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt geben. Es wird ein Anstieg der US-Verkäufe in bestehenden Filialen um 3,2 % erwartet, ein deutlicher Rückgang im Vergleich zum Wachstum von 8,8 % im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der Kundenverkehr in Walmart-Läden ging im vierten Quartal leicht um 1,1 % zurück, zeigte jedoch Ende Dezember Anzeichen einer Besserung und wurde im Januar positiv, wie Daten von Placer.ai zeigen. Der Umsatzanstieg im gesamten Geschäftsjahr, der insbesondere auf gut verdienende Verbraucher zurückzuführen ist, die Walmart für Lebensmittel bevorzugen, wird voraussichtlich zu einem Anstieg der US-Verkäufe in bestehenden Filialen um 5,35 % für das gesamte Geschäftsjahr führen.

Robert Ohmes, Analyst bei der Bank of America, betonte die anhaltende Dynamik und erklärte: „Wir erwarten, dass die Gewinne bei Lebensmitteln und der Handelsrückgang die Transaktionen von Walmart in Läden und online weiter unterstützen werden, da die Verbraucher weiterhin die Inflation bei Lebensmitteln bewältigen.“

Während sich Walmart auf die Bekanntgabe seines Gewinnberichts vorbereitet, beobachten Branchenexperten genau seine Strategien im Lebensmittelsektor und mögliche Verschiebungen in Richtung diskretionärer Ausgaben. Darüber hinaus achten Investoren auf die Möglichkeit, dass die Gewinne aus dem operativen Geschäft das Umsatzwachstum übertreffen, was auf eine mögliche Margenerweiterung hindeutet.

Die Erwartungshaltung im Hinblick auf die finanzielle Performance von Walmart geht einher mit seinen strategischen Bestrebungen im digitalen Bereich. Um mit Amazon Prime zu konkurrieren, verhandelt Walmart Berichten zufolge über die Übernahme von Vizio für 2 Milliarden US-Dollar. Ziel ist es, die Zuschauerdaten des Fernsehens für gezieltes Marketing zu nutzen und die E-Commerce-Präsenz über vernetzte TV-Plattformen zu stärken.

Analysten gehen davon aus, dass die Akquisition das Ökosystem von Walmart, insbesondere seine Walmart+-Mitgliedsplattform, durch die Bereitstellung wertvoller Verbraucherdaten erheblich verbessern könnte. Allerdings gibt es Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen der geplanten Übernahme auf Wettbewerber wie Costco, Target, and Best Buy, die ebenfalls TVs von Vizio vertreiben.

Trotz potenzieller Risiken hat Walmart in der Vergangenheit schon gewagte Übernahmen getätigt, um seine digitalen Fähigkeiten zu stärken. Chris Horvers, Analyst bei JPMorgan, sieht diesen Schritt als Indiz für Walmarts Engagement für Lernen und Wachstum im digitalen Raum.

Die erwartete Gewinnverteilung für das vierte Quartal von Walmart beinhaltet erwartete Umsatzerlöse in Höhe von 170,66 Milliarden US-Dollar und ein bereinigtes EPS in Höhe von 1,65 US-Dollar. Bemerkenswerte Zahlen sind ein prognostiziertes Wachstum der US-Verkäufe in bestehenden Filialen um 3,12 % und ein robustes Wachstum des E-Commerce um 15,49 % für Walmart US.

Mit Blick auf das Geschäftsjahr 2024 prognostizieren Konsensdaten von Bloomberg einen Umsatz von 644,83 Milliarden US-Dollar und ein bereinigtes EPS von 6,49 US-Dollar für Walmart. Die Erwartungen bleiben optimistisch mit einem prognostizierten Wachstum der US-Verkäufe in bestehenden Filialen um 5,16 % und einem beträchtlichen Wachstum des E-Commerce um 20,59 % für Walmart US.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.