Deutsche Nachrichtenveranstaltungen finden statt

Überlegen Sie, den Kursrückgang bei Hershey-Aktien angesichts steigender Kakaopreise zu nutzen

Hershey Stock

(SeaPRwire) –   (NYSE:HSY) war in den letzten zwei Jahrzehnten ein herausragender Performer und hat den Gesamtmarkt mit einem bemerkenswerten Anstieg von 657 % bei einer Dividendenbereinigung übertroffen. Trotz dieser beeindruckenden Erfolgsbilanz wird die Aktie derzeit 30 % unter ihren Rekordniveaus gehandelt, was Anlegern angesichts der Marktkapitlisierung von 39 Billionen US-Dollar eine potenzielle Kaufmöglichkeit bietet.

Leistungen im vierten Quartal 2023

Hershey, weltweit bekannt für seine Süßwarenprodukte, meldete im vierten Quartal 2023 einen Verkauf von 2,66 Billionen US-Dollar, was gegenüber dem Vorjahr einem bescheidenen Anstieg um 0,2 % entspricht. Obwohl die Verkäufe hinter den Schätzungen der Wall Street zurückblieben, wurde mit einem Gewinn pro Aktie von 2,02 US-Dollar im Vergleich zu geschätzten 1,95 US-Dollar pro Aktie die Gewinnquote übertroffen. Das Unternehmen führte den Rückgang der Haupteinnahmen auf ein geringeres Volumen und eine ungünstige Produktmischung zurück, was durch eine Preiserhöhung von 6,5 % ausgeglichen wurde. Darüber hinaus verbuchte das salzige Snack-Geschäft in Nordamerika einen erheblichen Volumenrückgang von 26 %, zumeist aufgrund einer geplanten Bestandsreduzierung im Zusammenhang mit der Einführung einer Enterprise-Ressourcenplanungssoftware.

Trotz dieser Herausforderungen erholte sich der Aktienkurs von Hershey nach der Ergebnisbekanntgabe um über 4 % aufgrund des Optimismus in Bezug auf die Kostenoptimierungsmaßnahmen des Unternehmens und eine signifikante Dividendenerhöhung von 15 %.

Auswirkungen steigender Kakaopreise

Mit Blick auf 2024 erwartet Hershey ein Ertragswachstum im Bereich von 2 % bis 3 %, wobei flache Einnahmen erwartet werden. Analysten hatten für das Jahr ein höheres Wachstum von 3,4 % und ein Gewinnwachstum von 12 % prognostiziert. Der Anstieg der Kakaopreise, der auf widrige Wetterbedingungen in West-Afrika, einem wichtigen Kakaoproduzenten, zurückzuführen ist, stellt für Hershey einen erheblichen Gegenwind dar. Die Kakaotermingeschäfte haben sich im vergangenen Jahr verdoppelt, was die Investmentbank Morgan Stanley veranlasste, HSY-Aktien auf „Underweight“ herabzustufen und das Kursziel von 191 US-Dollar auf 183 US-Dollar zu senken. Steigende Inputkosten, insbesondere Kakaopreise, werden den Betriebsgewinn von Hershey in den nächsten Jahren voraussichtlich belasten, zusammen mit verstärktem Wettbewerb und schwächerer Nachfrage im Bereich der salzigen Snack-Industrie.

Kursziel und Analystenmeinung

Trotz kurz- und mittelfristigr Herausforderungen beurteilen Analysten die HSY-Aktie im Allgemeinen positiv. Von den 22 Analysten, die HSY abdecken, empfehlen sieben einen „starken Kauf“, 14 empfehlen einen „Halten“ und einer empfiehlt einen „starken Verkauf“, was zu einem Konsensrating von „moderat kaufen“ führt. Das durchschnittliche Kursziel für die Aktie liegt bei 218 US-Dollar, was auf ein potenzielles Aufwärtspotenzial von 12,7 % hindeutet.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Hershey zwar mit Herausforderungen durch steigende Kakaopreise und andere Branchenherausforderungen konfrontiert ist, dennoch ist die solide Erfolgsbilanz, das Dividendenwachstum und das potenzielle Aufwärtspotenzial eine interessante Option für Anleger, die den aktuellen Rückgang des Aktienkurses in Betracht ziehen.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.