Deutsche Nachrichtenveranstaltungen finden statt

Kanada gewährt Rio Tinto 18 Millionen Dollar für umweltfreundlichere Eisenerzverarbeitung

(SeaPRwire) –   (NYSE:RIO) gab am Montag bekannt, dass es sich 18 Millionen kanadische Dollar (13 Millionen US-Dollar) Fördermittel von der kanadischen Regierung gesichert hat, um die Eisenerzverarbeitung in Labrador West zu dekarbonisieren.

Die Förderung aus dem Low-Carbon Economy Fund der Regierung wird die Iron Ore Company of Canada (IOC), eine Tochtergesellschaft von Rio Tinto, unterstützen, wenn sie daran arbeitet, die Abhängigkeit von schwerem Heizöl bei der Produktion von Eisenerzpellets und -konzentrat zu verringern.

Rio Tinto gab bekannt, dass der Beitrag der Regierung etwa 25 % der gesamten Projektkosten abdeckt, wobei IOC den Rest der Investition finanziert.

Die Umsetzung des Projekts wird in der zweiten Jahreshälfte beginnen und voraussichtlich im ersten Halbjahr 2025 abgeschlossen sein. Die Initiative umfasst die Installation neuer Geräte, die darauf abzielen, die Treibhausgasemissionen im Zusammenhang mit der Eisenerzverarbeitung zu reduzieren.

Als einer der weltweit führenden Eisenerzproduzenten rechnet Rio Tinto mit einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen um etwa 2,2 Millionen Tonnen über die gesamte Lebensdauer des Projekts.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.