Deutsche Nachrichtenveranstaltungen finden statt

Alvopetro gibt die Bestände zum Jahresende 2023 bekannt

(SeaPRwire) –   CALGARY, AB, 26. Februar 2024 – Alvopetro Energy Ltd. (TSXV:ALV) (OTCQX: ALVOF) gibt unsere Reserven zum 31. Dezember 2023 mit insgesamt nachgewiesenen plus wahrscheinlichen Reserven („2P“) von 8,7 MMboe und einem Nettogegenwartswert vor Steuern (NPV10) von 309,7 Millionen $, abgeleiteten Ressourcen mit einem Risiko der besten Schätzung von 5,4 MMboe (NPV10 126,1 Millionen $) und prospektiven Ressourcen mit einem Risiko der besten Schätzung von 9,6 Mmboe (NPV10 184,9 Millionen $) bekannt. Die vorliegende Reserve- und Ressourcendaten basieren auf einer unabhängigen Bewertungs- und Bewertung der Reserven und Ressourcen, die von GLJ Ltd. („GLJ“) vom 26. Februar 2024 mit einem Gültigkeitsdatum vom 31. Dezember 2023 (der „GLJ Reserves and Resources Report“) erstellt wurde.

Der GLJ Reserves and Resources Report beinhaltet Alvopetros Working-Interest-Anteil an den verbleibenden förderbaren Reserven, die sich im Besitz von Alvopetro in den Erdgasfeldern Caburé und Murucututu sowie den Ölfeldern Bom Lugar und Mãe-da-lua befinden, sowie Alvopetros Working-Interest-Anteil an den verbleibenden förderbaren Ressourcen, die sich im Besitz von Alvopetro im Erdgasfeld Murucututu befinden. In Bezug auf Murucututu, Bom Lugar und Mãe-da-lua beträgt der Working-Interest-Anteil von Alvopetro 100 %. In Bezug auf den unifizierten Bereich (die „Einheit“), der unsere Felder Caburé und Caburé Leste (gemeinsam in dieser Pressemitteilung als „Caburé“ bezeichnet) und zwei Felder, die sich im Besitz unseres Drittpartners in der Einheit befinden, umfasst, betrug der Working-Interest-Anteil von Alvopetro zum 31. Dezember 2023 49,1 %, während die restlichen 50,9 % von unserem Partner gehalten wurden. Wie vom Unternehmen bereits angekündigt, begann die erste Neuberechnung der Arbeitsbeteiligungen an jeder Partei im vierten Quartal 2023. Die Parteien beauftragten einen unabhängigen Sachverständigen (den „Experten“), um die Neuberechnung zu bewerten. Gemäß den Bestimmungen der UOA muss der Experte, wenn er beauftragt wird, seine Feststellung nach der allgemein als „Pendel“-Methode bezeichneten Streitbeilegung treffen. Nach dieser Methode ist der Experte nicht verpflichtet oder berechtigt, eine eigene Interpretation vorzulegen, sondern muss den einzelnen endgültigen Vorschlag (unter den jeweiligen endgültigen Vorschlägen der beiden Partner) auswählen, der nach seiner Meinung das technisch am besten begründete Ergebnis der Anwendung der relevanten Informationen und Daten und des Materials darstellt, das dem Experten gemäß der UOA und allen zugehörigen Dokumenten zur Verfügung gestellt wurde. Zum Datum dieser Pressemitteilung ist das Ergebnis der Entscheidung des Gutachters und die daraus resultierende Arbeitsbeteiligung an Alvopetro nach der Entscheidung ungewiss. Die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Reserven und zukünftigen Cashflows von Alvopetro könnten erheblich sein und wesentliche negative Auswirkungen auf Alvopetro haben. Die Auswirkungen auf das Working Interest von Alvopetro werden am ersten Kalendertag des zweiten Monats nach dem Datum der Entscheidung des Experten wirksam, vorbehaltlich etwaiger staatlicher Genehmigungen, die möglicherweise erforderlich sind. Die Entscheidung des Experten wird gegen Ende des ersten Quartals 2024 erwartet. Der GLJ Reserves and Resource Report und die hierin enthaltenen Referenzen basieren auf dem 49,1-Prozent-Anteil an Caburé, dem Arbeitsbeteiligungsanteil von Alvopetro zum 31. Dezember 2023. Die in dieser Pressemitteilung und im GLJ Reserves and Resources Report enthaltenen Reservedaten können nach der Entscheidung des Gutachters wesentlich beeinflusst werden.

Alle hierin enthaltenen Angaben in $ beziehen sich auf US-Dollar, sofern nicht anders angegeben.

31. Dezember 2023 GLJ Reserven- und Ressourcenbericht:

  • Die nachgewiesenen Reserven („1P“) gingen um 30 % auf 2,7 MMboe zurück. Die nachgewiesenen Reserven sind hauptsächlich auf die Produktion im Jahr 2023 und technische Überarbeitungen im Zusammenhang mit den Bohrlöchern 197-1 und 183-1 Murucututu zurückzuführen. Alvopetro arbeitet daran, die Produktion aus diesen Bohrlöchern durch Optimierungen im Jahr 2024 zu steigern.
  • Die 2P-Reserven gingen von 9,0 auf 8,7 MMboe zurück, nachdem im Jahr 2023 0,8 MMboe gefördert wurden. Die Produktion im Jahr 2023 wurde durch verbesserte Wiederfindungsfaktoren bei Caburé aufgrund des vereinbarten Entwicklungsplans für die Einheit und Neuerungen im Zusammenhang mit der Entdeckung im Bohrloch 183-A3 in der Caruaçu-Formation ausgeglichen.
  • Die nachgewiesenen plus wahrscheinlichen plus möglichen Reserven („3P“) stiegen von 14,4 MMboe auf 15,2 MMboe, was auf die Entdeckung im Bohrloch 183-A3 in der Caruaçu-Formation zurückzuführen ist.
  • 2P NPV10 ging um 11 % auf 309,7 Millionen $ zurück, was auf Veränderungen bei den prognostizierten Erdgaspreisen und der Produktion im Jahr 2023 zurückzuführen ist, die hauptsächlich durch den zusätzlichen Wert ausgeglichen wurden, der mit den entdeckten Zonen in der Caruaçu-Formation unseres Erdgasfelds Murucututu verbunden ist.
  • Die geschätzten Gefahrenkontingentressourcen stiegen von 2,9 MMboe auf 5,4 MMboe zum 31. Dezember 2023 mit einem NPV10 von 126,1 Millionen $, was einem Anstieg von 84 % bzw. 103 % gegenüber dem 31. Dezember 2022 entspricht. Die Steigerungen waren mit der Entdeckung im Bohrloch 183-A3 in der Caruaçu-Formation verbunden.
  • Die geschätzten Gefahrenprospektressourcen gingen von 12,5 MMboe auf 9,6 MMboe mit einem NPV10 von 184,9 Millionen $ zurück, was einem Rückgang von 23 % bzw. 29 % gegenüber dem 31. Dezember 2022 entspricht. Der Rückgang war hauptsächlich auf Anpassungen an den Wahrscheinlichkeitsmodellen zurückzuführen, die die Ergebnisse der Protokolle für die Gomo-Zone im Bohrloch 183-A3 beinhalteten.

ZUSAMMENFASSUNG

31. Dezember 2023 Bruttoreserven- und Bruttoressourcenvolumen: (1)(2)(3)(4)(5)(6)

31. Dezember 2023 Reserven (Brutto)

Total nachgewiesen

(1P)

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire liefert Echtzeit-Pressemitteilungsverteilung für Unternehmen und Institutionen und erreicht mehr als 6.500 Medienshops, 86.000 Redakteure und Journalisten sowie 3,5 Millionen professionelle Desktops in 90 Ländern. SeaPRwire unterstützt die Verteilung von Pressemitteilungen in Englisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Vereinfachtem Chinesisch, Traditionellem Chinesisch, Vietnamesisch, Thailändisch, Indonesisch, Malaiisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und anderen Sprachen.